Warnlage Hessen

WARNLAGEBERICHT für Hessen
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Samstag, 23.01.2021, 14:28 Uhr

In der Nacht zum Sonntag von Südwesten zeitweise Schneefall und Frost.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

Ein Tief über Norwegen führt mit westlicher Strömung kühle Meeresluft nach Hessen. In der Nacht zum Sonntag nähert sich von Westen ein kleinräumiges Tief, das zu Schneefällen führt.

SCHNEEFALL/SCHNEEVERWEHUNGEN:
In der Nacht zum Sonntag von Südwesten aufkommender Niederschlag, an Rhein und Main teils mit Regen vermischt - dadurch hier kaum Schneedeckenbildung, sonst oft durchweg Schneefall mit bis 5 cm Neuschnee. Am Sonntag im Tagesverlauf nach Osten abziehender Niederschlag. Ab Sonntagfrüh in Kammlagen Schneeverwehungen möglich.

FROST/GLÄTTE:
In der Nacht zum Sonntag vor allem im Bergland leichter Frost zwischen 0 und -2 Grad, örtlich bis -4 Grad. Vereinzelt Glätte durch überfrierende Nässe, mit aufkommendem Schneefall Glätte durch Schnee oder Schneematsch.

WIND:
Ausgangs der Nacht zum Sonntag in Kammlagen auffrischender Westwind mit Böen im Kammlagen um 55 km/h (Bft 7).

Nächste Aktualisierung: spätestens Samstag, 23.01.2021, 17:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, wt


Es können folgende Layer eingeblendet werden:
  • Warnungen (Deutschland)
  • Satellitenbild (Europa)
  • Regenradar (Dautschland)
  • Temperaturen (Dautschland)
  • Wind (Deutschland)