Vorhersage Hessen

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 14.11.2019, 19.34 Uhr

Ein umfangreiches Tief befindet sich mit seinem Zentrum über Deutschland. Dabei bestimmt feuchtkalte Luft das Wetter. WIND: In Hochlagen des Berglands zeitweise Windböen um 55 km/h aus Ost, Freitagvormittag vereinzelt auch stürmische Böen um 65 km/h. Ab Freitagmittag Windabnahme. FROST/GLÄTTE: In der Nacht zum Freitag im Bergland örtlich leichter Frost bis -2 Grad. Bei Aufklaren auch im Tiefland teils leichter Frost in Bodennähe. Bevorzugt im Bergland örtlich Reifglätte.

aktuelle Warnkarte

aktueller Radarfilm

aktuelle Beobachtungen

heute

Wolkig, meist niederschlagsfrei. Im Bergland einzelne Windböen. Im Bergland auch leichter Frost und örtlich Glätte.

Heute Abend Durchzug unterschiedlich dichter hoher Wolkenfelder, dabei niederschlagsfrei. Temperaturen 6 bis 4, in Hochlagen 2 bis 0 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost, in den höchsten Lagen des Berglandes starke Böen. In der Nacht zum Freitag zunächst wechselnd bewölkt, zum Teil auch größere Auflockerungen, später Wolkenverdichtung. Niederschlagsfrei. Tiefstwerte zwischen 3 Grad im Rhein-Main-Gebiet und -2 Grad im Bergland. Dort bei Aufklaren örtlich Reifglätte.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Freitag teils wechselnd, meist stark bewölkt und zunächst niederschlagsfrei. Am Abend in Südhessen aufkommender Regen. Höchstwerte 6 bis 8, in Hochlagen um 4 Grad. Mäßiger Wind aus östlichen Richtungen, am Vormittag im Bergland starke Böen. Ab Mittag deutlich abnehmender Wind, am Nachmittag aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Samstag bedeckt und zeitweise Regen, etwa oberhalb von 600 m zeitweise Schneeregen oder Schnee mit Glättegefahr. In der zweiten Nachthälfte von Süden her nachlassende Niederschläge und teils wieder auflockernde Bewölkung. Tiefsttemperaturen zwischen 2 Grad im Rhein-Main-Gebiet und -2 Grad im Bergland. Örtlich Glätte durch überfrierende Nässe.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Samstag anfangs teils noch stark bewölkt, von Süden her aber zunehmend sonnig. Niederschlagsfrei. Höchste Temperaturen 5 bis 8, im höheren Bergland um 4 Grad. Schwacher, im Norden mäßiger Wind aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Sonntag zunächst nur wenige Wolken oder klar, dabei örtlich Nebel. In der zweiten Nachthälfte aus Südosten Bewölkungsaufzug, aber niederschlagsfrei. Tiefstwerte 2 bis 0, im Bergland um -1 Grad. Verbreitet Frost in Bodennähe. Örtlich Reifglätte.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Sonntag besonders anfangs noch sonnige Abschnitte, im Tagesverlauf zunehmend bedeckt. Am Nachmittag und Abend gelegentlich etwas Regen möglich. Höchsttemperatur sowohl im Tiefland als auch im Bergland 4 bis 7 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Nordost. In der Nacht zum Montag weiterhin meist stark bewölkt und etwas Regen, im höheren Bergland teils Schnee. Abkühlung auf plus 3 bis minus 1 Grad. In Hochlagen Glättegefahr.

3.Tag früh

3.Tag spät