Vorhersage Nordrhein-Westfalen

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 24.10.2017, 10.34 Uhr

Tiefausläufer ziehen über NRW hinweg. Mit einer westlichen Strömung wird dabei milde Meeresluft herangeführt. WIND: Am Mittwochvormittag nimmt die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten einzelner STARKER BÖEN (um 50 km/h) im Aachener Raum und in der Nordosthälfte NRWs zu.

aktuelle Warnkarte

heute

Viele Wolken, teils auch trüb. Zeitweise Regen oder Sprühregen. Mittwoch zunehmende Wahrscheinlichkeit für starke Böen.

Heute ist es den ganzen Tag über stark bewölkt bis bedeckt, teils auch trüb und es fallen zeitweise Regen oder Sprühregen. Die Temperatur erreicht Werte zwischen 14 und 17 Grad, im Bergland um 12 Grad. Der Wind weht mäßig aus Südwest, vereinzelt gibt es starke Böen. In der Nacht zum Mittwoch zieht der Regen zuerst aus dem Rheinland, Mittwochfrüh auch aus Ostwestfalen ab. Wolkenauflockerungen sind jedoch weiterhin selten und lokal begrenzt. Die Luft kühlt auf Werte zwischen 15 und 11, in Hochlagen auf 11 bis 8 Grad ab. Der Südwestwind weht mäßig.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Mittwoch ist es vor allem in der Nordhälfte des Landes stark bewölkt oder bedeckt und örtlich kann hier, aber auch im Umfeld des Berglands, noch etwas Regen fallen. Ansonsten lockert die Bewölkung im Südwesten mehr und mehr auf und es bleibt weitgehend niederschlagsfrei. Die Temperatur erreicht je nach Sonnenscheindauer 15 bis 19 Grad, im Bergland 12 bis 15 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. Vereinzelt treten starke Böen auf. In der Nacht zum Donnerstag ist es meist stark bewölkt und örtlich kann es etwas regnen. Die Temperatur geht auf 14 bis 9 Grad zurück.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Donnerstag ist es im Südwesten wechselnd wolkig und trocken. Nach Nordosten ist bei stark bewölktem bis bedecktem Himmel weiter mit etwas Regen zu rechnen. Die Höchsttemperaturen liegen um 17 Grad, im Bergland um 14 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest. In der Nacht zum Freitag verdichtet sich auch im Süden die Bewölkung wieder und von Norden her setzt Regen ein. Die Temperatur sinkt auf Werte zwischen 12 und 9 Grad, im Bergland bis 5 Grad.

übermorgen früh

übermorgen spät

4. Tag

Am Freitag ziehen der dichten Wolken und der Regen allmählich nach Süden ab. Nachfolgend lockert die Bewölkung teilweise auf und die Sonne kann vor allem im Nordwesten etwas scheinen. Nur vereinzelt fällt noch ein kurzer Regenschauer. Die Temperatur steigt auf Werte zwischen 12 und 15 Grad, im Bergland um 10 Grad. Der Wind weht schwach aus Nordwest. Nachmittags nimmt der Wind zu, im Norden und im Bergland dann mit starken Böen. Zum Abend nimmt der Wind wieder ab. In der Nacht zum Samstag klingen die Niederschläge weitgehend ab und die Wolken lockern zeitweise auf. Die Temperatur geht auf Werte zwischen 8 und 3 Grad zurück.

4.Tag früh

4.Tag spät