Vorhersage Niedersachsen und Bremen

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 24.02.2020, 15.34 Uhr

Mit südwestlicher Strömung wird milde Luft herangeführt. In der Nacht und am Dienstag gelangt Norddeutschland in den Einflussbereich eines Sturmtiefs, das von den Britischen Inseln nach Dänemark zieht. STURM: Nach Sonnenuntergang auflebender Wind mit Windböen aus Südwest, örtlich, an der See verbreitet auch stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8). Am Dienstagmorgen deutliche Windzunahme: Dann in der Südhälfte stürmische Böen um 65 km/h (Bft 8); in der Nordhälfte, sowie im Oberharz STURMBÖEN um 80 km/h. An der See, sowie vereinzelt auch im Binnenland SCHWERE STURMBÖEN um 95 km/h (Bft 10). GLÄTTE: Bis heute Abend vorübergehend Durchzug eines Niederschlaggebietes mit Schneeregen, dabei örtlich Glättegefahr.

aktuelle Warnkarte

heute

Windig und nachfolgend zunehmend stürmisch, nachmittags und abends vorübergehend Glätte durch Schneeregen

Heute Nachmittag bedeckt und regnerisch. Besonders im Nordosten vorübergehend Übergang in nassen Schnee. Höchstwerte um 6 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus südlichen Richtungen, abends an der Nordsee und in den Mittelgebirgen stark auffrischend. In der Nacht zum Dienstag Übergang zu Schauern bei 4 bis 7 Grad. In Böen starker bis stürmischer Südwestwind, an der See vermehrt Sturmböen oder schwere Sturmböen.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Dienstag wechselnde, in der Südhälfte öfter starke Bewölkung. Ab und an Schauer. Erwärmung auf 8 bis 10, im höheren Harz 6 Grad. Frischer bis starker Südwest- bis Westwind verbreitet mit Sturmböen, an der See schwere Sturmböen. In der Nacht zum Mittwoch gebietsweise schauerartiger Regen, bei Tiefstwerten zwischen 0 und 3 Grad zum Teil, im Oberharz durchweg Schnee. Abnehmender, in Böen aber noch frischer bis starker Wind um West.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Mittwoch ab und an Sonne, sonst starke Bewölkung mit Schauern, teils mit Graupel oder Schnee. Höchstwerte 4 bis 6, im Oberharz 2 Grad. Stark böig auffrischender Wind aus West bis Nordwest, vor allem in Schauernähe mit stürmischen Böen. In der Nacht zum Donnerstag bei Tiefstwerten zwischen -1 bis 3 Grad nachlassende Schauer, teils Schnee, dabei Glättegefahr. In Hochlagen des Harzes Abkühlung auf -4 Grad. Schwacher bis mäßiger, an der See frischer Wind um West.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Donnerstag stark bewölkt und immer wieder Regen- oder Schneeschauer bei maximal 4 bis 6 Grad, im Oberharz um 0 Grad. Mäßiger bis frischer westlicher Wind. In der Nacht zum Freitag aufgelockert bewölkt mit einzelnen Regen- oder Schneeschauern. Dabei Glättegefahr. Tiefstwerte je nach Aufklaren -2 bis 1, im Bergland bis -5 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind.

3.Tag früh

3.Tag spät