Vorhersage Brandenburg und Berlin

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 17.07.2018, 09.34 Uhr

Ein Tiefdruckgebiet über Osteuropa beeinflusst mit feuchter Warmluft die Region von der Uckermark bis in die Niederlausitz. Vom Fläming bis zur Prignitz ist weiterhin Hochdruckeinfluss dominierend, dort ist es wieder sehr warm bis heiß. GEWITTER/STARKREGEN: Von heute bis voraussichtlich Donnerstagmorgen geringe Wahrscheinlichkeit (Oder-Neiße-Nähe) für Starkregen von 20 bis 30 l/qm innerhalb einer oder weniger Stunden(Warnstufe 2 - orange). Geringe Gewitterwahrscheinlichkeit heute Vormittag.

aktuelle Warnkarte

heute

Im Osten Regen, dabei Gefahr von Starkregen und einzelnen Gewittern.

Heute Mittag und auch am Nachmittag im Osten starke bis geschlossene Bewölkung und gebietsweise Regen, teils schauerartig verstärkt. Dabei mit geringer Wahrscheinlichkeit entlang von Oder und Neiße Niederschlagsmengen 20 bis 30 l/qm innerhalb einer bis weniger Stunden. Noch geringe Gewitterwahrscheinlichkeit am Vormittag, ab dem Mittag weiter abnehmend. In den westlichen Landesteilen wolkig und nur geringes Schauerrisiko. Höchstwerte zwischen 24 Grad entlang von Oder und Neiße und 30 Grad an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Schwacher Wind aus Nordwest bis Nord. In der Nacht zum Mittwoch im Westen wolkig, sonst stark bewölkt und zeitweise Regen, wiederum entlang von Oder und Neiße teils kräftiger Regen bis 30 l/qm. Temperaturrückgang auf 17 bis 14 Grad. Schwacher Nordwestwind.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Mittwoch in der Osthälfte stark bewölkt und regnerisch entlang der polnischen Grenze mit zeitweilig kräftigem Regen. Sonst wolkig und trocken. Temperaturanstieg auf 24 bis 27 Grad. Schwacher bis mäßiger Nordwestwind. In der Nacht zum Donnerstag wolkig, im Osten stark bewölkt, allmählich nachlassender Regen. Tiefstwerte zwischen 16 und 13 Grad. Schwacher Nordwestwind.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Donnerstag im Westen zunehmend heiter, im Osten noch wolkig bis stark bewölkt, dort vor allem anfangs Regen nicht ausgeschlossen. Höchsttemperatur zwischen 24 und 26 Grad. Schwacher Nordwest- bis Nordwind. In der Nacht zum Freitag von Westen zunehmend gering bewölkt oder klar, meist trocken. Abkühlung auf 13 bis 10 Grad. Schwachwindig.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Freitag heiter, häufig sogar sonnig und trocken bei Höchstwerten zwischen 26 und 29 Grad. Dabei schwacher Wind aus Nordwest, später teils aus Nordost. In der Nacht zum Sonnabend meist gering bewölkt und niederschlagsfrei. Tiefstwerte um 14 Grad. Schwacher Wind aus östlichen Richtungen.

3.Tag früh

3.Tag spät