Vorhersage Brandenburg und Berlin

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 19.01.2018, 17.34 Uhr

An der Südseite eines umfangreichen Tiefdruckkomplexes über dem Nordmeer und Skandinavien strömt mäßig-kalte Meeresluft nach Berlin und Brandenburg. Ab heute Abend können mit einer geringen Wahrscheinlichkeit einzelne, kurze GEWITTER auftreten. In der Nacht zum Sonnabend und Sonnabendvormittag besteht bei leichtem FROST um -1 Grad streckenweise die Gefahr vor GLÄTTE durch geringfügigen Schneefall und überfrierende Nässe.

aktuelle Warnkarte

heute

Kurze Gewitter nicht ausgeschlossen. Nachts und am Vormittag geringe Glättegefahr.

Heute Abend entwickeln sich bei starker Bewölkung meist nur vereinzelt schwache Regen-, Schneeregen- oder Schneeschauer. Zwischen der Prignitz bis zum Fläming ziehen vermehrt Schauer auf. Einzelne kurze Gewitter können nicht ausgeschlossen werden. Die Temperatur liegt zwischen 1 und 4 Grad. Der Wind weht schwach aus West bis Südwest. In der Nacht zum Sonnabend kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung zeitweise zu Schneeregen- oder Schneeschauern. Örtlich können kurze Gewitter auftreten. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -2 Grad. Streckenweise kann Glätte auftreten. Der Südwestwind weht schwach.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Sonnabend ist es im Norden meist stark bewölkt, während sich in den südlichen Landesteilen gelegentlich auch mal die Sonne zeigen kann. Schneeregen- oder Schneeschauer bilden sich nur vereinzelt. Die Wahrscheinlichkeit kurzer Gewitter ist gering. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 1 und 4 Grad. Der Wind weht schwach aus Südwest bis Süd. In der Nacht zum Sonntag sind bei wechselnder bis starker Bewölkung weiterhin einzelne Schneeschauer zu erwarten. Es besteht Glättegefahr. Bei schwachem Wind aus unterschiedlichen Richtungen kühlt sich die Luft auf -1 bis -4 Grad ab.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Sonntag setzt sich neben vielen Wolken von Zeit zu Zeit die Sonne durch. Es bleibt größtenteils trocken. Die Temperatur erreicht 0 bis 3 Grad. Der schwache Wind weht meist aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Montag kann sich bei wolkigem, teils gering bewölktem Himmel gebietsweise Nebel bilden. Ausgangs der Nacht verdichtet sich von Südwesten die Bewölkung. Es bleibt noch niederschlagsfrei. Bei schwachem Wind aus Südost liegt die Tiefsttemperatur zwischen -2 und -5 Grad.

übermorgen früh

früh;NW}

übermorgen spät

spät;NW}

3. Tag

Am Montag ist es nach Osten anfangs teils noch aufgelockert. Von Südwesten breitet sich jedoch rasch landesweit dichte Bewölkung aus. Am Nachmittag kommt anfangs Schnee, später Regen auf. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 und 2 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost. In der Nacht zum Dienstag fällt aus starker Bewölkung zeitweise Regen oder Schnee. Es besteht eine erhöhte Glättegefahr! Die Temperatur geht auf +2 bis -1 Grad zurück. Der schwache Wind dreht von Südost bis Süd auf West.

3.Tag früh

3.Tag spät