Alpenraum Deutschland

Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München, ausgegeben am Donnerstag, den 29.07.2021, um 14.30 Uhr

Wetterbericht für den Deutschen Alpenraum für die Lawinenwarnzentrale.
Hochdruckeinfluss bestimmt zunächst meist noch das Wetter im bayerischen Alpenraum. Die einströmende Luftmasse wird aber wieder feuchter und die Schichtung am Freitag im Tagesverlauf zunehmend instabil.

Die Nacht zum Freitag gestaltet sich wolkig oder klar, in der zweiten Nachthälfte besteht ein geringes Schauerrisiko, meist bleibt es aber trocken. Am Freitag wechseln Sonnenschein und Wolken einander ab. Ab der zweiten Tageshälfte muss dann wieder mit Schauern und zum Teil kräftigen Gewittern gerechnet werden. Diese können begleitet sein von Hagel, schweren Sturmböen und heftigem Starkregen. Die Höchstwerte am Freitag liegen in den Tälern bei 26 bis 28 Grad, in 1000 m um 25 Grad, in 2000 m um 17 Grad, in 3000 m bei 10 Grad. Der Wind in freien Berglagen weht abseits von Gewittern im Mittel meist mäßig um West.