Alpenraum Deutschland

Deutscher Wetterdienst - Regionale Wetterberatung München, ausgegeben am Samstag, den 19.01.2019, um 14.30 Uhr

Wetterbericht für den Deutschen Alpenraum für die Lawinenwarnzentrale.

Nach teilweise klarer Nacht am Sonntag von Westen her Bewölkungsverdichtung und ein paar Flocken.

Ein Tief in höheren Atmosphärenschichten steuert am Sonntag vorübergehend etwas mildere, feuchte Atlantikluft in die Bayerischen Alpen.

Die kommende Nacht verläuft zeitweise klar. Gegen Morgen ziehen vom Allgäu her zunehmend dichtere Wolken auf. Am Sonntagvormittag breiteten sie sich langsam bis in die Berchtesgadener Alpen aus und können westlich des Lechs ev. schon erste Flocken bringen. Am Nachmittag geraten die meisten höheren Gipfel in Wolken. Bis zum Abend können gebietsweise wenige Zentimeter Neuschnee fallen, östlich des Inns bleibt es trocken.
Der Wind kommt größtenteils aus Süd bis West und überschreitet selbst auf den höchsten Gipfeln kaum mittlere Geschwindigkeiten von 25 km/h.

In den Morgenstunden herrscht in vielen Tälern und in 2000 m strenger Frost um -10 Grad. Mittags sind in 2000 m Werte zwischen -9 Grad im Osten und -6 Grad im Westen zu erwarten.