Vorhersage Bayern

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 05.12.2020, 19.34 Uhr

Das Frontensystem des Tiefs Xunav erstreckt sich von Norditalien quer über Mitteleuropa bis nach Norddeutschland. In den Ostalpen weht mäßiger Föhn. WIND: In den östlichen Bayerischen Alpen Föhn. In mittleren Alpenlagen anhaltend bis Sonntagabend Sturmböen bis 85 km/h, im Hochgebirge oberhalb 2500 m bis Montagmorgen anhaltend schwere Sturm- und orkanartige Böen bis 110 km/h aus Süd. Im bayerischen Wald oberhalb 1000 m bis in die Nacht zum Montag hinein stürmische und Sturmböen bis 80 km/h aus Südost. SCHNEEFALL: In der Nacht zum Sonntag von Schwaben über die Frankenhöhe bis nach Unterfranken oberhalb 400 m geringer Neuschnee bis 3 cm. In den Alpen vom Allgäu bis zum Inntal von Samstagabend bis Montagmorgen mehr oder weniger anhaltender Schneefall mit Mengen bis 25 cm, im Hochgebirge Neuschnee bis 50 cm. GLÄTTE: In den Alpen westlich des Inns, in Schwaben und in Mittelfranken lokal Schneeglätte. In der Nacht zum Sonntag im Süden Bayerns, aber hier nicht überall, Glätte durch gefrierende Nässe. Vereinzeltes Glatteis durch gefrierenden Regen in Mittelfranken, Schwaben und Oberbayern nicht auszuschließen, sehr unwahrscheinlich. FROST: Bis Sonntagvormittag verbreitet Frost bis -3 Grad. Frostfrei in tiefen Lagen Frankens und Niederbayerns.

aktuelle Warnkarte

heute

In den westlichen Alpen anhaltender Schneefall, im Mittelgebirgsraum Schneeregen oder geringer Schnee. Nachts gebietsweise Frost und Glätte.

In der Nacht zum Sonntag von Unterfranken bis Schwaben Regen, Schneeregen und im Mittelgebirgsraum geringer Schneefall. In den Allgäuer Alpen mäßiger Schneefall. Im Übergangsbereich von Regen zu Schnee sehr vereinzelt Glatteis nicht auszuschließen. Tiefstwerte von +2 Grad in Unterfranken bis -3 Grad im Oberland.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Sonntag meist stark bewölkt, am Vormittag stellenweise nebelig, ganz im Osten Auflockerungen. An den Alpen, am Nachmittag auch entlang der Grenze zu Württemberg Niederschlag, in höheren Lagen als Schnee. Meist 1 bis 6 Grad, im Südosten mit Föhn bis 10 Grad. Meist schwacher Wind, in den östlichen Alpen und auf Bayerwaldgipfeln mit Föhn stürmisch. In der Nacht zum Montag überwiegend bedeckt, insbesondere an den Alpen und in Schwaben noch Schnee und Glätte, in tieferen Lagen Regen. Lokal Nebel. Minima +3 bis -3 Grad, tiefste Werte im Oberallgäu.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Montag zunächst noch viele Wolken, vormittags hier und da Schneeschauer. Am Nachmittag von Schwaben her Wolkenlücken. Temperaturanstieg auf 1 Grad im westlichen Alpenvorland, bis 6 Grad in Mainfranken. Schwacher bis mäßiger Wind aus Südwest bis Südost. In der Nacht zum Dienstag wolkig, aber auch Auflockerungen. Im Westen und an den Alpen einzelne Schneeschauer, nach Osten hin gebietsweise Nebel. Abkühlung auf +1 Grad an der unteren Donau, bis -7 Grad in einigen Alpentälern bei Aufklaren. Örtlich Glätte.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Dienstag teils zäher Nebel oder Hochnebel, vor allem in den Alpen und an den östlichen Mittelgebirgen viel Sonne. Maxima -1 Grad in Nebelgebieten bis +6 Grad in höheren Lagen des Bayerwalds. Schwacher bis mäßiger Wind um Nordost. In der Nacht zum Mittwoch stark bewölkt oder trüb durch Nebel oder Hochnebel. In der zweiten Nachthälfte gebietsweise etwas Regen oder Schnee mit Glättegefahr. Minima +1 bis -6 Grad, tiefste Werte in Alpentälern.

3.Tag früh

3.Tag spät