Vorhersage Bayern

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 22.09.2018, 07.34 Uhr

Die mit teils lebhafter Westströmung einfließende Meeresluft gelangt heute unter Zwischenhocheinfluss. Am Sonntag greift das Frontensystem eines Sturmtiefs mit Kern über Norddeutschland auf Bayern über. WIND/STURM: Am Sonntag im Tagesverlauf stetige Windzunahme. Sonntagfrüh auf exponierten Alpengipfeln bereits Sturmböen um 80 km/h aus Südwest bis West.

aktuelle Warnkarte

heute

Heute Sonne und Wolken, trocken. Kommende Nacht von Westen Regen, auf exponierten Alpengipfeln Sturmböen.

Heute Vormittag oft stark bewölkt, am östlichen Alpenrand noch ein paar Tropfen. Im weiteren Tagesverlauf Mix aus Sonne und Wolken. Mit Höchsttemperaturen von 15 Grad in einigen Alpentälern sowie bis zu 21 Grad an Donau und Untermain deutlich kühler als zuletzt. Mäßiger, in Franken stark böiger Westwind. In der Nacht zum Sonntag wechselnd bewölkt. Im Laufe der Frühstunden von Westen her Regen. Minima 12 bis 5 Grad. Auf exponierten Alpengipfeln in der Früh erste Sturmböen aus West.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Sonntag regnerisch. Im nördlichen Franken anhaltender, teils kräftiger Regen, südlich der Donau am Nachmittag längere trockene Abschnitte. Erwärmung auf 14 Grad im Fichtelgebirge und bis zu 24 Grad in Schwaben. Mäßiger, im Tagesverlauf stetig auffrischender Wind. Im höheren Bergland, gegen Abend auch im westlichen Franken und Schwaben Sturmböen aus Südwest. In der Nacht zum Montag von Nordwesten her Durchzug von schauerartigem Regen, teils mit Gewittern. Schneefallgrenze auf 1500 m sinkend. Tiefstwerte 12 bis 5 Grad. Verbreitet Sturmböen, lokal Gefahr schwerer Sturmböen.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Montag besonders an den Alpen und nach Osten hin noch einzelne Schauer, im höheren Bergland als Schnee. Im Tagesverlauf zunehmend sonnige Abschnitte. Höchstwerte 10 bis 17 Grad. Anfangs starke bis stürmische Böen aus West bis Nordwest, später allmählich abflauend. In der Nacht zum Dienstag an den Alpen noch einige Tropfen, bis in höhere Täler herab auch Schneeflocken. Sonst teilweise klar. Tiefstwerte 6 bis 1 Grad. Stellenweise Bodenfrost.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Dienstag in der Südhälfte häufiger Sonne. Nördlich der Donau mehr Wolken und in Oberfranken ab Mittag örtlich etwas Regen. Erwärmung auf 10 Grad in höheren Lagen und bis 16 Grad am Untermain. Schwacher, zeitweise auch mäßiger Wind um Nordwest. In der Nacht zum Mittwoch im Westen gering, im Osten zeitweise auch stark bewölkt. Dort hie und da leichter Regen. Abkühlung auf 6 bis 0 Grad, gebietsweise Bodenfrost.

3.Tag früh

3.Tag spät