Vorhersagen Deutschland

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 03.04.2020, 08.53 Uhr

Die Kaltfront eines nach Finnland ziehenden Sturmtiefs greift auf die Mitte Deutschlands über und löst sich dort auf. Ihr folgt ein Schwall polarer Meeresluft. Im Süden dominiert schwacher Hochdruckeinfluss. WIND: An den Küsten sowie in Schleswig-Holstein, in Vorpommern und im nördlichen Brandenburg weiterhin steife, an der nordfriesischen Küste, auf Fehmarn und entlang der vorpommerschen Ostseeküste stürmische Böen aus West bis Nordwest. Auf dem Brocken anfangs noch Sturmböen, in den Hochlagen des Erzgebirges stürmische Böen. Im Laufe des Nachmittags und am Abend abnehmender Wind. In der Nacht zum Samstag keine warnrelevanten Böen. FROST: Heute früh im Süden leichter Luftfrost zwischen -1 und -4 Grad, in Bodennähe auch mäßiger Frost. Bei Aufklaren in den Frühstunden auch im Norden abseits der Küsten gebietsweise leichter Frost oder Bodenfrost. In der Nacht zum Samstag und Samstagfrüh bei Aufklaren erneut verbreitet leichter und in Erdbodennähe teils mäßiger Frost. GLÄTTE: Im Oberharz auf rund 600 m sinkenden Schneefallgrenze und Glättegefahr durch etwas Neuschnee.

aktuelle Warnkarte

heute

Heute im Süden heiter und trocken, sonst Schauer und wolkig, bis 14 Grad. Dazu im Norden windig, an den Küsten Sturmböen. Nachts leichter Frost, stellenweise Glätte. Samstag heiter bis wolkig, meist trocken, bis 17 Grad.

Heute Mittag und am Nachmittag über der breiten Mitte viele Wolken und Schauer, gebietsweise auch Auflockerungen. Im Norden weiterhin Wechsel aus Sonne und Wolken, dabei einzelne Schauer. Im Süden heiter bis sonnig und trocken. Höchsttemperatur in der Nordosthälfte 7 bis 11 Grad, sonst 9 bis 14 Grad, mit den höchsten Werten am Oberrhein. Mäßiger, im Norden und Nordosten frischer und in Böen starker bis stürmischer Wind aus Nordwest bis West. An der Ostseeküste lokal Sturmböen. In der Nacht zum Samstag zunehmend Auflockerungen, teils aber auch wolkig, örtlich Nebel. Weitgehend trocken. Tiefsttemperatur im Küstenumfeld 4 bis 0, sonst je nach Bewölkung +2 bis -3 Grad, im Bergland lokal bis -5 Grad. Stellenweise Glätte durch überfrierende Nässe.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Samstag heiter bis wolkig, vor allem über dem östlichen Bergland noch stärker bewölkt, aber weitgehend trocken. Höchstwerte 11 bis 16, am Oberrhein um 17 Grad, im Nordosten dagegen nur 7 bis 11 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Südost, im Norden aus Südwest bis West. In der Nacht zum Sonntag im Norden gering bewölkt, nach Süden vielfach klar. Trocken. Temperaturrückgang auf +5 bis -1 Grad in der Nordwesthälfte, sonst auf +2 bis -3 Grad.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Sonntag viel Sonne, kaum Wolken und überall trocken. Höchstwerte 14 bis 19, in tieferen Lagen West- und Südwestdeutschlands bis 22, in Ostseenähe um 12 Grad. Schwacher bis mäßiger Südostwind. In der Nacht zum Montag meist klar und trocken. Tiefsttemperatur 8 bis 4 Grad in der Nordwesthälfte, +4 bis -2 Grad in der Südosthälfte.

übermorgen früh

übermorgen spät

4. Tag

Am Montag verbreitet sonnig, im äußersten Nordwesten zum Abend hin Wolkenaufzug. Trocken. Temperaturmaxima zwischen 19 und 23, ganz im Nordosten um 14 Grad. Im Nordwesten sowie in Hochlagen mitunter stark böiger südlicher Wind. In der Nacht zum Dienstag in der Nordwesthälfte wechselnd oder auch stark bewölkt, aber meist trocken. Sonst gering bewölkt oder klar. Tiefstwerte 9 bis 2 Grad, im Bayerischen Wald und an den Alpen um null Grad. Meist schwachwindig.

4.Tag früh

4.Tag spät

10 Tage

Deutscher Wetterdienst
10-Tage-Vorhersage für Deutschland
von Sonntag, 05.04.2020 bis Sonntag, 12.04.2020
ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Donnerstag, 02.04.2020, 12:53 Uhr

Insgesamt ruhiges Hochdruckwetter. Viel Sonne, meist trocken, warm und schwachwindig.

Vorhersage für Deutschland bis Donnerstag, 09.04.2020, Am Sonntag in der Nordhälfte anfangs noch Durchzug hoher Wolkenfelder. Im Tagesverlauf dort - wie zuvor schon in der Mitte und im Süden - sonnig. Trocken. Höchstwerte zwischen 15 Grad an der Ostsee und 22 Grad entlang des Rheins. Schwacher bis mäßiger, meist südöstlicher Wind.
In der Nacht zum Montag meist klar und trocken. Tiefsttemperaturen zwischen 10 Grad am Niederrhein und -2 Grad im Südosten.

Am Montag verbreitet freundlich, im äußersten Nordwesten im Tagesverlauf auch wechselnd wolkig. Trocken. Temperaturmaxima zwischen 17 und 24 Grad. Im Nordwesten sowie in Hochlagen mitunter stark böiger südlicher Wind.
In der Nacht zum Dienstag in der Nordwesthälfte wechselnd oder auch stark bewölkt und lokal etwas Regen. Sonst gering bewölkt und trocken. Frühwerte 10 bis 1 Grad, nur in geschützten Mittelgebirgslagen Werte knapp unter null Grad. Meist schwachwindig.


Am Dienstag im Norden anfangs Wolkenfelder, später dort wie schon im Süden viel Sonne. Höchstwerte 16 bis 24 Grad. Schwacher Wind. In der Nacht zum Mittwoch oft klar. Tiefstwerte um 7 Grad im Norden und um 4 Grad im Süden.

Am Mittwoch und in der Nacht zum Donnerstag oft nur wenige Wolken oder wolkenlos. Am Donnerstag weiterhin oft freundlich, nur im Nordwesten mehr Wolken. Dort in der Nacht zum Freitag etwas Regen, sonst trocken. Nachmittagstemperaturen zwischen 18 und 24 Grad, am Oberrhein bis 25 Grad. Nachts 10 bis 2 Grad. Schwachwindig.


Trendprognose für Deutschland, von Freitag, 10.04.2020 bis Sonntag, 12.04.2020,
Am Freitag und Samstag weiterhin ruhiges Wetter, nur vereinzelt etwas Regen.

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Martin Jonas