Vorhersage Baden-Württemberg

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 06.06.2020, 18.34 Uhr

Baden-Württemberg liegt im Einflussbereich eines Tiefs über der Nordsee und Südskandinavien. Dabei ist feuchtkühle Meeresluft wetterbestimmend. WIND/STURM: Im Schwarzwald oberhalb 1000 m Sturmböen bis 80 km/h, in den Abendstunden Windabschwächung. In der Nacht zum Sonntag anfangs im Feldberggebiet noch letzte stürmische Böen um 70 km/h. DAUERREGEN: Im Schwarzwald bis in die Nacht zum Sonntag mit Mengen zwischen 30 und 45 l/qm innerhalb von 24 Stunden, in Staulagen des Nordschwarzwaldes ganz vereinzelt noch höhere Werte.

aktuelle Warnkarte

heute

Anfangs im Hochschwarzwald stürmisch. Nachts und am Sonntag in der Südhälfte noch länger regnerisch.

Heute Abend meist stark bewölkt bis bedeckt. Gebietsweise, im Schwarzwald länger anhaltender Regen. Schwacher bis mäßiger, in Böen teils frischer Wind aus Südwest bis West. Im Hochschwarzwald Sturmböen, in den Abendstunden Windabschwächung. In der Nacht zum Sonntag in der Südhälfte häufig Regen. Weiter nördlich in der ersten Nachthälfte noch örtlich Regen, später ein paar Wolkenlücken. Minima zwischen 12 und 7 Grad. Im Hochschwarzwald anfangs noch starke bis stürmische Böen aus Südwest.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Sonntag in Nordbaden und weiten Teilen Nordwürttembergs viele Wolken, nach Nordwesten hin einige Sonnenanteile, trocken. Von Südbaden bis zur Frankenhöhe und weiter südöstlich stark bewölkt bis bedeckt und regnerisch, im Verlauf des Nachmittages und abends von Nordwesten abklingender Regen. Höchstwerte zwischen 12 Grad im Bergland und bis zu 20 Grad in der Kurpfalz. Schwacher, in Böen teils frischer Westwind. In der Nacht zum Montag Auflockerungen. Meist trocken, lokal Nebel. Tiefstwerte 10 bis 4 Grad.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Montag wolkig, im Nordbaden und Nordwürttemberg öfter Sonne. Im Tagesverlauf vor allem im Bergland einzelne Schauer. Temperaturanstieg auf Werte zwischen 14 Grad im Bergland und 21 Grad im Kraichgau. Schwacher Wind aus Nord bis Nordost, in Böen örtlich frisch. In der Nacht zum Dienstag wechselnd bewölkt, im Süden aufkommender zeitweiliger Regen. Minima zwischen 11 und 6 Grad.

übermorgen früh

übermorgen spät

3. Tag

Am Dienstag im Süden bedeckt und Regen, im Norden anfangs wolkig, dann Wolkenverdichtung und auch hier gebietsweise Regen. Tageshöchstwerte von 13 Grad im Bergland bis 20 Grad im Bauland. Schwacher, in Böen mäßiger bis frischer Wind aus nördlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch bedeckt, zeitweise Regen. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad.

3.Tag früh

3.Tag spät