Vorhersage Sachsen

Wetterlage

Letzte Aktualisierung: 29.06.2017, 17.34 Uhr

Eine umfangreiche Tiefdruckzone über Zentraleuropa und ein ausgeprägtes Tief über Polen sorgen für wechselhaftes Wetter. Es muss in der Osthälfte des Landes mit Niederschlagssummen zwischen 50 und 80 l/qm bis zum späten Abend gerechnet werden, örtlich eng begrenzt sind auch bis 110 l/qm möglich. Ein Großteil des Niederschlags fällt dabei in einem 6-Stunden Zeitraum, wobei in diesem kurzen Zeitraum Mengen zwischen 40 und 70 l/qm möglich sind. Im Erzgebirge und dessen Vorland stellt sich eine Dauerregenlage ein, die bis heute Abend 25 bis 40 l/qm bringt. In der Nacht zum Freitag sind nach Abzug der Starkniederschläge voraussichtlich keine Wetterwarnungen mehr notwendig. Am Freitag muss mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7) aus Südwest gerechnet werden.

aktuelle Warnkarte

heute

Schauerartig verstärkter Regen, in Ostsachsen große Regenmengen bis in den Unwetterbereich. Im Erzgebirge und Vogtland Dauerregen.

Heute Abend regnet es bei bedecktem Himmel verbreitet. Vor allem im Osten und im Norden des Landes kommt es noch zu schauerartigen Regenfällen. Bei Temperaturen zwischen 17 und 21 Grad im Tiefland sowie zwischen 12 und 17 Grad im Bergland weht der Wind außerhalb von Schauern und Gewittern meist schwach aus westlicher Richtung. In der Nacht zum Freitag dominieren die Wolken. Die Wolkendecke kann aber zeitweise auch stärker auflockern. Dabei bleibt es abgesehen von ein paar Tropfen in Richtung Nordsachsen weitgehend trocken. Die Minima liegen zwischen 16 und 14, im Bergland bei 10 Grad. Der Wind weht mäßig aus West bis Südwest.

heute früh

heute Mittag

heute Nachmittag

heute Nacht

morgen

Am Freitag ist es wechselnd wolkig. Vor allem in Südsachsen sind längere sonnige Abschnitte möglich. Im Tageverlauf kann es Schauer und vereinzelt kurze Gewitter geben. Es werden Tageshöchstwerte zwischen 22 und 24, im Bergland zwischen 17 und 22 Grad erwartet. Der Südwestwind weht mäßig, im Bergland auch frisch. Es sind einzelne Windböen bis 60 km/h (Bft 7) möglich. In der Nacht zum Sonnabend lassen die Schauer rasch nach und die Wolkendecke lockert zum Teil stärker auf. Die Temperatur sinkt dabei auf 14 bis 12, im Bergland bis 9 Grad. Der Südwestwind weht mäßig.

morgen früh

morgen spät

übermorgen

Am Sonnabend gibt es zunächst noch größere Wolkenlücken. Später schließt sich die Wolkendecke und es kommt zu Schauern und vereinzelten Gewittern. Bei mäßigem, teils böigem Wind aus südwestlicher Richtung muss verbreitet mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7), auf dem Fichtelberg mit Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) gerechnet werden. Die Maxima liegen zwischen 21 und 23, im Bergland zwischen 16 und 21 Grad. In der Nacht zum Sonntag klingen die Schauer ab und kurzzeitig lockert es auf. Von Westen her zieht jedoch erneut eine geschlossene Wolkendecke heran, die für Regenfälle sorgt. Bei mäßigem Wind aus westlicher Richtung kann die Luft auf 14 bis 12, im Bergland bis 9 Grad abkühlen. Auf dem Fichtelberg herrscht Sturm.

übermorgen früh

übermorgen spät

4. Tag

Am Sonntag ziehen die Regenfälle der Nacht ostwärts ab und nachfolgend lockert die Wolkendecke vorübergehend auf und die Sonne kommt zum Vorschein. Im weiteren Tagesverlauf bildet sich dichte Bewölkung aus und es kommt zu Schauern. Die Tageshöchstwerte liegen zwischen 18 und 20, im Bergland zwischen 13 und 18 Grad. Der Wind weht mäßig, auf dem Fichtelberg mit Sturmböen. In der Nacht zum Montag klingen die Schauer ab und es lockert auf. Niederschlag wird dann nicht mehr erwartet. Bei schwachem Wind aus westlicher Richtung werden Tiefstwerte zwischen 13 und 11, im Bergland bis 8 Grad erwartet.

4.Tag früh

4.Tag spät