Warnungen

Warnlage

Warnlagebericht für Deutschland
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 14.11.2019, 16:00 Uhr

In den Alpen Föhn. In den östlichen Mittelgebirgen, kommende Nacht auch im Küstenumfeld stürmische Böen aus Ost. Nachts gebietsweise Frost.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Freitag, 15.11.2019, 16:00 Uhr:

Deutschland liegt auf der Vorderseite eines umfangreichen Tiefdruckgebietes über Frankreich. Die sich einstellende Föhnlage an den Alpen sorgt für trockene und zunehmend höhenmilde Verhältnisse in Deutschland.

FROST:
In der Nacht zum Freitag im Bergland und im Alpenvorland gebietsweise leichter Frost um -1 Grad. Verbreitet Gefahr von leichtem Frost in Bodennähe.

NEBEL:
In der Nacht zum Freitag nur stellenweise Nebel.

GLÄTTE:
In der Nacht zum Freitag im Süden und in den zentralen Mittelgebirgen höchstens geringe Glättegefahr.

WIND:
Zunächst in den Höhenlagen der Alpen Sturmböen 8 bis 9 Bft, exponiert schwere Sturmböen 10 Bft aus Süd. Zeitweise bis in Tallagen mit Windböen oder stürmischen Böen durchbrechend (7 bis 8 Bft). Entlang der östlichen Mittelgebirge zeitweise böig auffrischender Ostwind, exponiert stürmische Böen (7 bis 8 Bft).
In der Nacht zum Freitag in den Alpen sich weiter verstärkender Föhnsturm, in Gipfellagen dann zunehmend orkanartige Böen oder Orkanböen 11 bis 12 Bft. In Föhntälern verbreitet stürmische Böen 8 Bft, vereinzelt auch Sturmböen 9 Bft.
Im Verlauf der Nacht an Ost- und Nordsee sowie in den zentralen östlichen Mittelgebirgen teils stürmisch auffrischender Ost- bis Südostwind (7 bis 8 Bft), exponiert Sturmböen 9 Bft nicht ausgeschlossen.

Am Freitag in der ersten Tageshälfte zunächst anhaltender Wind, am Nachmittag dann in den Alpen von Westen her etwas nachlassender Föhnsturm, auch im östlichen Bergland nachlassender Wind. An der Küste erst zum Abend allmählich nachlassender Ostwind.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 14.11.2019, 21:00 Uhr

Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Bernd Zeuschner / Peter Hartmann

Wochenvorhersage Wettergefahren

Wochenvorhersage WETTERGEFAHREN Deutschland

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Donnerstag, 14.11.2019, 16:00 Uhr

Nachlassender Föhn. Auf den Mittelgebirgen immer mal wieder stürmisch.

Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Samstag, 16.11.2019, 24:00 Uhr

Am Freitag im Küstenbereich stürmische Böen über 65 km/h wahrscheinlich, Sturmböen Bft 9 gering wahrscheinlich. In den Alpen von Westen nachlassender Föhn. Anfangs auf exponierten Gipfeln orkanartige Böen oder Orkanböen Bft 11 bis 12, in Föhntälern teils stürmische Böen.

Am Samstag an den Küsten Windböen wahrscheinlich, stürmische Böen aus Südwest gering wahrscheinlich. In den Alpen in Hochlagen weiter Sturmböen, exponiert schwere Sturmböen aus südlichen Richtungen wahrscheinlich.

Weitere Entwicklung der WETTER- und GEFAHRENLAGE
bis Montag, 18.11.2019

Am Sonntag auf den südöstlichen Mittelgebirgen Sturmböen aus Süd-Südost. In den höheren Mittelgebirgen sind auch kräftigere Schneefälle gering wahrscheinlich.

Am Montag vorrauschsichtlich keine markanten Wettergefahren.

Ausblick bis Mittwoch, 20.11.2019

An den Alpen auch mal stärkere Schneefälle gering wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 14.11.2019, 21:00 Uhr

DWD/VBZ Offenbach